Usability Testcenter beim DSAG-Jahreskongress 2021

Date: September 28-30
Location: Zoom Online Usability Testcenter

Vom 28 bis 30 September findet der diesjährige SAP Usability Test auf dem DSAG-Jahrekongress statt. SAP führt auch in diesem Jahr wieder verschiedene Usability Tests durch, um neue Konzepte und Anwendungen aus unterschiedlichen Bereichen mit Endkunden zu testen. Wir laden Sie herzlich ein, an einem Usability Test teilzunehmen. Mit der Teilnahme an einem Usability Test haben Sie die Möglichkeit, neue und bestehende Produkte und Lösungen zu testen und direkt Feedback an die Produkt-Teams zu geben. Wahlweise können Sie als Tester an einem Usability Test teilnehmen und somit das Produkt selbst testen oder Sie schauen als Beobachter zu, haben aber auch die Möglichkeit, am Ende des Usability Tests Feedback an das Produkt-Team zu geben.

Sie können Sich entweder im Vorfeld online hier auf dieser Seite oder während der Veranstaltung persönlich im Usability Testcenter registrieren. Die verfügbaren Plätze sind begrenzt – registrieren Sie sich also am besten schnellstmöglich für einen Usability Test!

Sollten Sie Fragen zum Ablauf des Usability Tests oder zur Registrierung haben, schicken Sie bitte eine E-Mail an usability.testcenter@sap.com.

 

Thema 1: Erste Schritte in SAP Cloud ALM – wie man Benutzer anlegt und Berechtigungen vergibt

Sie haben erfolgreich SAP Cloud ALM beantragt und nehmen nun Ihre Kollegen mit an Bord: Sie legen Benutzer mit Berechtigungen aus verschiedenen Bereichen an, so dass diese sich danach direkt in SAP Cloud ALM anmelden und in der jeweiligen Anwendung arbeiten können.  

Beschreibung  Sie führen die ersten Schritte nach der Bereitstellung einer SAP-Cloud-ALM-Instanz durch: Beginnend mit den Info-Mails aktivieren Sie den Account und legen für Ihre Kollegen Benutzer mit Berechtigungen für verschiedene Bereiche an. Dabei können Sie die Benutzerfreundlichkeit der Anwendung und die Qualität der unterstützenden Dokumentation bewerten.
Rolle(n) 
  • Personen, die Implementierungsprojekte durchführen.
  • Personen, die mit SAP-Cloud-Lösungen arbeiten und diese managen wollen.
  • Personen, die sich mit der Bereitstellung von Tools und Berechtigung beschäftigen.
Vorerfahrung  Keine
Vorschau  Sie aktivieren SAP Cloud ALM und legen Benutzer mit Berechtigungen für bestimmte Bereiche an. Dabei wollen wir herausfinden, ob die dafür benötigten Anwendungen und die bereitgestellte Dokumentation geeignet und ausreichend sind, dieses Ziel auch ohne Vorkenntnisse und Schulung zu erreichen.
Hintergrund-informationen  SAP Cloud ALM ist die neue, cloudbasierte Anwendung für Application Lifecycle Management von SAP-Lösungen. Sie basiert auf SAP BTP. Kunden, die eine SAP-Cloud-Lösung gebucht haben, haben automatisch die Berechtigung, SAP Cloud ALM zu nutzen. Die Bereitstellung erfolgt im Self-Service über das SAP ONE Support Launchpad.
Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 2: Integriertes Berechtigungsmanagement für das Intelligente Unternehmen

Erstellen und genehmigen Sie Zugriffsanforderungen für Cloud-Anwendungen mit dem SAP Cloud Identity Access Governance Service. 

Beschreibung  Sie lernen den aktuell in der Neuentwicklung befindlichen integrierten SAP Cloud Identity Access Governance Service kennen, der als Teil der SAP Business Technology Plattform Grundanwendungen für ein Workflow-gestütztes Berechtigungsmanagement bietet.

Dabei können Sie die Benutzerfreundlichkeit und grundlegende Konzepte der Anwendung bewerten.

Rolle(n)  Alle SAP-Benutzer, die Zugriffe auf Cloud-Anwendungen beantragen und genehmigen.
Vorerfahrung  Erfahrungen mit SAP GRC Access Control oder SAP Cloud Identity Access Governance sind nützlich, aber nicht notwendig.
Vorschau  Mit der Anwendung erzeugen Sie Berechtigungsanträge, die Rollen und Gruppen aus verschiedenen Cloud-Anwendungen beinhalten und genehmigen diese in einem weiteren Workflow-Schritt zur finalen Zuweisung.
Hintergrund-informationen  SAP Cloud Identity Access Governance ist eine rein cloudbasierte Anwendung für integriertes Management von Benutzerberechtigungen, Segregation-of-Duty-Analysen, Notfalluser-Management und eine Konzept für Business-Rollen über Anwendungen hinweg.

 

 

Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 3: SAP S/4HANA for procurement planning – Eine neue Projektplanungsanwendung schließt Lücken

Die neue Projektplanungs-App schlägt eine Brücke zwischen Produktplanung und Beschaffung, erleichtert die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Geschäftsbereichen, verschafft durchgehende Transparenz und erhöht die Effizienz von Arbeitsprozessen.

Beschreibung  Finden Sie heraus, ob die Projektplanungsanwendung eine Antwort auf folgende Herausforderungen sein kann:

  • Produktsicht und Beschaffungssicht in einer Anwendung
  • Effizientes Planen und Bündeln von Bauteilen für die Beschaffung über verschiedene Geschäftsbereiche, Standorte und Marken hinaus
  • Transparenz zwischen Produktplanung und Beschaffung, speziell bezüglich Zeit- und Kostenplanung
  • Intelligente, visuelle Meilensteinplanung
  • Monitoring der Kostenplanung auf verschiedenen Ebenen über die Zeit
  • Workflow-Tracking
Rolle(n)  Projektmanager, Projektsteuerer, Einkäufer
Vorerfahrung  Erfahrung mit Projektmanagement-Software rund um das Beschaffungswesen sind von Vorteil.
Vorschau  Sie spielen einige vorgedachte Szenarien direkt in der neuen Projektplanungsanwendung durch und evaluieren die Möglichkeiten für ein effizienteres Arbeiten in Ihrem Geschäftsbereich.
Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 4: SAP Data Intelligence – Replication Flows

Mit den neuen Replication Flows können Sie riesige Datenmengen schnell und kostengünstig zwischen Systemen übertragen und die Daten dabei automatisch anpassen lassen. Aber kann man diese Replikationen auch leicht aufsetzen und überwachen? Helfen Sie uns, das sicherzustellen!

Beschreibung  Replikation von Massendaten ist für jede größere IT-Organisation ein wichtiges Thema: Hunderte von Datensets, zum Beispiel Core-Data-Services-Views (CDS-Views) für SAP S/4HANA, SAP-Tabellen oder andere Datenbanktabellen, müssen aus unterschiedlichen Quellen geholt und in Zielsysteme integriert werden. Replication Flows sollen den Ablauf von Massendaten-Replikationen mit SAP Data Intelligence vereinfachen und so die Gesamtkosten für Entwicklung und Betrieb senken. Im Rahmen dieser Studie lernen Sie unsere aktuellen Mock-ups und Designs zum Einrichten und Überwachen solcher Massendaten-Replikationen kennen und können Ihre Einschätzung dazu äußern.
Rolle(n) 
  • Personen, die sich im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mit der Modellierung von Datenintegrationen und –transformationen beschäftigen
  • Personen, die regelmäßig Datenflüsse zwischen unterschiedlichen Quell- und Zielsystemen (sowohl SAP-Systemen als auch anderen Systemen) modellieren
Vorerfahrung  Wenn Sie bereits Erfahrung mit dem Einrichten oder Modellieren von Datenintegrationen haben, würden wir Sie gern zu unserer Studie einladen. Sie sollten möglichst Kenntnisse in einem der folgenden Bereiche haben:

  • Replikationsprojekte in SAP-Lösungen wie SAP Data Intelligence, SAP Data Warehouse Cloud oder SAP HANA Cloud
  • Datenreplikationstools wie SAP Data Services, SAP Smart Data Integration oder SAP Landscape Transformation Replication Server
  • Datenreplikations- und –transformationstools von anderen Herstellern (nicht SAP)
Vorschau  Wir zeigen Ihnen unsere aktuellen Mock-ups und möchten erfahren, wie gut sie nach Ihrer Einschätzung für die oben beschriebenen Zwecke geeignet sind. Außerdem werden wir Ihnen weitere Fragen stellen, um weiterführendes Feedback und Anregungen von Ihnen einzuholen.
Hintergrund-informationen  Unser Ziel ist es, eine Replikationslösung in SAP Data Intelligence anzubieten, mit der sich Datenreplikationen einfach und kostengünstig aufsetzen, starten und überwachen lassen. Mithilfe Ihres Inputs können wir überprüfen, wie gut unsere aktuellen Entwürfe unsere Anwender bei ihrer täglichen Arbeit mit Datenreplikationen unterstützen.
Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 5: SAP Discovery Center as a Source of Information

Geben Sie uns Rückmeldung zu den SAP-Informationskanälen, die Sie in Ihrer täglichen Arbeit nutzen. Lernen Sie das SAP Discovery Center kennen und erkunden Sie es anhand einer konkreten Mission, um uns Feedback zu geben.  

Beschreibung  Wir möchten mit dieser Studie untersuchen, wie unsere verschiedenen SAP-Informationskanäle von Ihnen in Ihrer täglichen Arbeit genutzt werden. Zusätzlich werden wir Ihnen das neue SAP Discovery Center vorstellen. Ihr Feedback wird uns dabei helfen, unsere Dokumentation zu verbessern, damit diese noch zielgerichteter Ihren Anforderungen entspricht.
Rolle(n)  Administratoren, Entwickler, Architekten & Projektleiter
Vorerfahrung  Nicht notwendig
Vorschau  Die Studie wird aus zwei Teilen bestehen. Im ersten Teil sammeln wir Ihr Feedback über unsere verschiedenen Informationskanäle in Form eines Interviews.

Im zweiten Teil werden wir Ihnen das SAP Discovery Center anhand eines typischen Kundenszenarios näherbringen und Sie können uns Ihre Einschätzung über dessen Nutzen, Benutzerfreundlichkeit und Vor- und Nachteile gegenüber anderen Formaten erläutern.

Hintergrund-informationen  Wir möchten unsere Kommunikationskanäle für unsere Kunden so attraktiv und informativ wie möglich gestalten. Am besten gelingt dies, wenn wir mit Hilfe der Outside-In-Sicht direkt von unseren Kunden Rückmeldung zu unseren verschiedenen Dokumentationsformaten erhalten.

 

Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 6: SAP Enterprise Architecture Reference Library – das zentrale Modellierungstool und Verzeichnis für SAP’s Business-Process-as-a-Service-Strategie (BPaaS-Strategie)

SAP EA Reference Library beinhaltet Funktionalitäten für die Modellierung, Dokumentation und Bereitstellung von kompletten Geschäfts- und Lösungsszenarien. 

Beschreibung  Sie lernen das aktuell in der Neuentwicklung befindliche Produkt SAP Enterprise Architecture Reference Library kennen. Es beinhaltet Funktionalitäten für die Modellierung, Dokumentation und Bereitstellung von kompletten Geschäfts- und Lösungsszenarien.

Dabei können Sie die Benutzerfreundlichkeit und grundlegende Konzepte der Anwendung bewerten.

Rolle(n)  Enterprise-Architekten und Personen, die Erfahrung mit Prozessmodellierung haben,
Vorerfahrung  Personen mit Erfahrung in Power Designer, Enterprise Architecture Designer, Solution Manager, Signavio und anderen Prozessmodellierungstools
Vorschau 
  • Modellierung und Verwaltung von Business- und Solution-Prozessen
  • Erkundung des Modells und der Inhalte der SAP- Enterprise-Architecture-Methodologie
  • Übersicht der Prozesse und BPMN-Diagramme
  • Status-Management
  • Verwaltung von Dokumentationsmaterialien
Hintergrund-informationen  SAP EA Reference Library beinhaltet Funktionalitäten für die Modellierung, Dokumentation und Bereitstellung von kompletten Geschäfts- und Lösungsszenarien, um unsere Kunden bei der Implementierung und Optimierung ihrer Geschäftsprozesse zu unterstützen.

 

Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 7: SAP-Fiori-Konzepte zu Sound und Fehlerbehandlung beim gleichzeitigen Editieren von mehreren Tabelleneinträgen – zweiteiliger Usability-Test

Zweiteiliger Usability-Test von SAP-Fiori-Konzepten über die Rolle von Sounds in Ihrem Berufsalltag und über die Fehlerbehandlung beim gleichzeitigen Editieren von mehreren Tabelleneinträgen.  

Beschreibung  Der erste Teil des Usability-Tests beschäftigt sich mit Benachrichtigungen während dem gleichzeitigen Editieren von mehreren Tabelleneinträgen – v.a. in Situationen, in denen Fehler auftreten. Es geht hauptsächlich darum, welche Informationen der Endanwender im Fehlerfall zu welchem Zeitpunkt benötigt.

Der zweite Teil behandelt die „Fiori Sound Schemes“. Geben Sie uns Ihr Feedback, wie Sie unsere Audio-Snippets für bestimmte UI-Events wahrnehmen und erklären Sie uns, welche Rolle Sound in Ihrem Arbeitsalltag spielt.

Rolle(n)  Alle Rollen
Vorerfahrung  Fiori-Nutzung von Vorteil
Vorschau  In diesem Usability-Test geben Sie uns Feedback zu zwei Fiori-Konzepten. Im ersten Teil werden wir Ihnen Aufgaben präsentieren und Sie bitten, diese mit dem Prototypen durchzuführen. Im zweiten Teil interessieren wir uns für die Rolle, die Sounds in Ihrem Arbeitsalltag spielen. Darüber hinaus spielen wir Ihnen verschiedene Sounds vor und würden gerne erfahren, was Sie mit diesen Sounds verbinden.
Hintergrund-informationen  Die beiden neuen Fiori-Konzepte stehen noch am Anfang der Entwicklung. Sie haben somit die Möglichkeit, diese Entwicklung der beiden Konzepte noch weit vor der Veröffentlichung durch Ihr Feedback zu beeinflussen.
Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 8: SAP for Me – Repräsentation SAP Support

SAP for Me ist Ihr digitaler Begleiter, der Transparenz über Ihre SAP-Lösungen schafft. Erleben Sie 60 Minuten lang, wie SAP for Me die wichtigsten Informationen auf der Grundlage Ihrer spezifischen SAP-Lösungen, Ihrer Interessen und Präferenzen wie Lizenzen, Bestellungen, Schulungen, Kontakte und vieles mehr einfach miteinander verbindet.

Beschreibung SAP for Me schafft Transparenz über all Ihre SAP-Lösungen an einem Ort.

Während dieser Session haben Sie die Möglichkeit, die neueste Version von SAP for Me kennenzulernen und neue Funktionen im Rahmen der kommenden Releases zu testen. Der Fokus der Session liegt auf Service und Support Funktionalitäten.

Wir freuen uns auf ihr Feedback und bieten Ihnen die Möglichkeit, die zukünftige Entwicklung von SAP for Me direkt zu beeinflussen, da wir an dem Konzept festhalten, unser Portal mit unseren Kunden und für unsere Kunden aufzubauen.

Bitte beachten Sie, dass die Session auf Deutsch stattfindet, der Prototyp jedoch ausschließlich in Englisch verfügbar ist.

Rolle(n) Alle Benutzer, die in ihrem Alltag mit Service- und Supportangeboten der SAP interagieren.
Vorerfahrung Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich
Vorschau In dieser Session haben Sie die Möglichkeit, den aktuellsten Prototypen von SAP for Me zu testen:

  • Gehen Sie durch ein Onboarding, um SAP for Me ihren Bedürfnissen anzupassen
  • Personalisieren Sie ihr eigenes SAP-for-Me-Dashboard
  • Erstellen Sie einen Incident in SAP for Me, um den SAP-Support zu kontaktieren
Hintergrund-informationen SAP for Me unterstützt Sie als digitaler Begleiter dabei, auf einen Blick alle wichtigen Aktionen zu erkennen und sorgt für eine einfache und schnelle Interaktion mit SAP.
Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 9: SAP Help Portal Usability Tests of new designs and of upcoming community features

Nutzen sie die neuen Community-Features des SAP Help Portal Services (Kommentieren von Topics, Fragen stellen und Antworten geben, Diskutieren mit anderen Usern und SAP-Experten) und die neuen Designs von Übersichts- und Inhaltsseiten.  

Beschreibung  SAP Help Portal ist das zentrale Angebot sämtlicher SAP- Produktdokumentation/Hilfe. Wir haben das Design erneuert und werden Community-Features einführen, die erlauben, SAP Help Portal Inhalte zu kommentieren, mit anderen Nutzern zu diskutieren, Fragen zu stellen und Antworten zu bekommen oder zu geben.
Rolle(n)  SAP Help Portal liefert Hilfen für jegliche Anwenderrollen.
Vorerfahrung  Es ist keine Vorerfahrung nötig – die einzige Voraussetzung ist, sie suchen Hilfe zu SAP-Produkten.
Vorschau  Die größte bevorstehende Änderung des SAP Help Portals werden die neuen Community-Features sein, die es erstmals Kunden und Partnern erlauben werden, Inhalte zu diskutieren oder zu kommentieren, Fragen zu stellen und Antworten zu bekommen. Parallel führen wir neue Designs ein, die die Navigation im SAP Help Portal und das Lesen von Inhalten verbessern bzw. erleichtern.
Hintergrund-informationen  Jede Software braucht Anwenderhilfe. SAP stellt die gesamte SAP-Produktdokumentation im SAP Help Portal zur Verfügung. Bisher war SAP Help Portal ein öffentliches Portal, in dem man ohne Anmeldung Inhalte von SAP erhalten konnte. Bereits letztes Jahr wurden Personalisierungsfeatures eingeführt. Angemeldete Nutzer können zum Beispiel Topic- oder Produktfavoriten definieren. Geplant ist, für angemeldete Benutzer auch Community Features einzuführen, die einen Wissensaustausch zwischen SAP, Partnern und Kunden ermöglichen.

 

Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 10: SAP Process Insights

Analysieren Sie anhand von SAP Process Insights Ihre Business-Prozesse, um Probleme in End-to-End-Prozessen zu identifizieren, aber auch Empfehlungen für Verbesserung der Effizienz zu bekommen.

Beschreibung  Sie lernen die aktuell veröffentlichte Lösung SAP Process Insights kennen, mit der Sie Geschäftsprozesse analysieren können.

Dabei können Sie die Benutzerfreundlichkeit und grundlegende Konzepte der Anwendung bewerten.

Rolle(n)  Business-Process-Experten, Prozess Manager, Business Process Architects, Transformation Manager
Vorerfahrung  nicht notwendig.
Vorschau  Analysieren Sie mit der neu veröffentlichten Lösung SAP Process Insights Geschäftsprozesse, um Effizienzhürden und Probleme zu erkennen und zu beheben. Anhand eines Test-Systems können Sie in diesem Termin durch die Lösung navigieren, um einen Eindruck der Lösung zu gewinnen, und Ihr Experten-Feedback zur Verbesserung der Lösung zu geben.
Hintergrund-informationen  SAP Process Insights analysiert die ERP-Nutzung in Bezug auf Business Processes. Dabei werden Ineffizienzen zu Tage befördert und Empfehlungen für Verbesserungen dargestellt.

 

Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 11: SAP Road Map Explorer

Mit dem SAP Road Map Explorer können Sie sich ganz einfach über verfügbare und geplante Innovationen rund um Ihr Geschäftsfeld und Ihre Produkte informieren.

Beschreibung  Nutzen Sie den SAP Road Map Explorer und alle verfügbaren und geplanten Neuerungen, die er bietet. Jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter und treffen die unterschiedlichen Zielgruppen für die SAP-Roadmaps.

Mit der neuen Business-View wollen wir die mittleren Ebenen eines Unternehmens erreichen, die Roadmaps in ihrer Granularität kennen und gleichzeitig eine strategische Vision für die verschiedenen Produkte im Portfolio haben müssen. Die Geschäftsansicht bietet einen Überblick über die Prioritäten der Roadmap, intelligente Vorschläge, Links zu verwandten Assets und eine Übersicht über die Highlights.

Zusätzlich möchten wir Einblicke in die erweiterte Smart-Filterleiste und die Sicht auf Innovationen mit Mehrproduktzuordnung, z.B. Funktionalitäten rund um Integrationsthemen.

Mit Ihrem Feedback und Ihrem Beitrag können Sie die Zukunft des SAP Road Map Explorers mitgestalten!

Rolle(n) Anwender, die für die IT- oder Businessplanung im Hinblick auf Optimierung und Transformation verantwortlich sind:

  • LoB-Manager und Spezialisten
  • IT-Manager und Spezialisten
Vorerfahrung  Kenntnisse der SAP-Roadmaps und/oder des SAP Road Map Explorers sind „nice to have“, aber nicht zwingend erforderlich.
Vorschau  Ihnen wird unser anklickbarer Prototyp des neuen „Business View“-Konzepts präsentiert und wir stellen Ihnen einige Fragen zu Ihren Erkenntnissen, um den SAP Road Map Explorer noch besser zu machen.
Hintergrund-informationen  Der SAP Road Map Explorer zeigt eine umfassende Übersicht aller verfügbaren und geplanten Neuerungen, die Sie nach Geschäftsbereich, eingesetzten Produkten etc. filtern können.

Unser Ziel ist es, Ihre Bedürfnisse im Bereich zu erfüllen.

Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 12: SAP UX Foundation – Starten Sie einen kollaborativen Bearbeitungsablauf

Laden Sie andere Nutzer zum kollaborativen Bearbeiten eines Objekts ein und sehen Sie sofort die vorgenommenen Veränderungen der anderen Nutzer am Objekt.  

Beschreibung  Business-Objekte können durch eine einzige Person bearbeitet werden, doch in vielen Fällen ist es nötig, sie gemeinsam zu editieren. In unserem kollaborativen Bearbeitungsablauf können Sie andere Nutzer zum Editieren einladen und die Änderungen der anderen Nutzer am Objekt live mitverfolgen. Zudem werden alle Modifikationen sowie Versionen dokumentiert und können wiederhergestellt werden.

Dabei können Sie die Benutzerfreundlichkeit und grundlegende Konzepte des kollaborativen Bearbeitungsablaufs bewerten.

Rolle(n)  Keine spezifische Rolle erforderlich – Erfahrungen im kollaborativen Bearbeiten eines Objekts oder mehreren Sub-Objekten innerhalb eines Projekts gerne willkommen.
Vorerfahrung  Erfahrung mit SAP-Fiori-Anwendungen wäre wünschenswert, ist aber nicht notwendig.
Vorschau  Unter Anwendung eines Entwicklungsprototypen laden Sie andere Nutzer zum kollaborativen Bearbeiten eines Objekts ein, verwalten die Nutzerrechte und verfolgen die vorgenommenen Änderungen am Objekt.
Hintergrund-informationen  Grundsätzlich sollen Nutzer die Möglichkeit haben, ein Objekt gleichzeitig mit anderen Nutzern zu bearbeiten, ohne dass das Objekt zwischengespeichert werden muss. Darüber hinaus soll der Ersteller eines Objektes die Möglichkeit haben, den Zugang sowie die Editierrechte zu modifizieren oder einzuschränken.
Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 13: Solution Map by Value Experience Team

Von betriebswirtschaftlichen Anforderungen hin zu einer nachhaltigen Unternehmens-Wertschöpfungskette: Entdecken sie, wie sie die geplante „Solution Map“ bei der Planung und Umsetzung der digitalen Transformation unterstützt!

Beschreibung  Egal ob sie mit einem betriebswirtschaftlichen Problem oder einer konkreten Fragestellung zu ihrer industriespezifischen Wertschöpfungskette eintauchen möchten, das Konzept der „Solution Map“ hilft ihnen das SAP-Lösungsportfolio nach ihren Wünschen zu erkunden und das zu ihrem Unternehmen passende Angebot zusammenzustellen.

Begleitinformationen wie konkrete Umsetzungsbeispiele von SAP-Kunden, Self-Service Demos, konkrete Produktinformationen und -innovationen ermöglichen es ein umfängliches Verständnis zum Angebot zu erhalten.

Validieren sie mit uns das grundlegende Konzept und die Benutzerfreundlichkeit der Anwendung.

Rolle(n)  Personen aus Business oder IT, die den Software-Auswahlprozess aktiv begleiten oder verantwortlich durchführen.
Vorerfahrung  Keine Vorerfahrung notwendig
Vorschau  Mit einem Prototypen erstellen Sie eine interaktive Solution Map, die Sie ganz nach Ihren betriebswirtschaftlichen Herausforderungen zusammenstellen können.
Hintergrund-informationen 
  • Erkunden sie SAP’s Portfolio
  • Stellen sie ihre individuelle, zielgerichtete Kunden-Map zusammen
  • Verstehen sie durch konkrete Referenzen, Use Cases, Demos und weiterführende Informationen den Mehrwert des Porfolios und konkreten Lösungen

 

Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 14: Testplanung in SAP Cloud ALM

Erstellung und Ausführung von Testplänen in SAP Cloud ALM. 

Beschreibung  Erstellung und Ausführung von Testplänen in SAP Cloud ALM.
Rolle(n)  Business Expert
Vorerfahrung  Erfahrung in der Durchführung von Tests ist hilfreich.
Vorschau  Sie erstellen einen Testplan und werden dafür entsprechende Testfälle selektieren. Danach werden die Testfälle im Testplan ausgeführt und am Ende geschlossen.
Hintergrund-informationen  SAP Cloud ALM ist die neue, cloudbasierte Anwendung für Application Lifecycle Management von SAP. Sie basiert auf SAP BTP. Kunden, die eine SAP-Cloud-Lösung gebucht haben, haben automatisch die Berechtigung, SAP Cloud ALM zu nutzen. Die Bereitstellung erfolgt im Self-Service über das SAP ONE Support Launchpad.
Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.

Thema 15: Verwendung von Tags in SAP Cloud ALM zur flexiblen Organisation in einem Implementierungsprojekt

Verwendung und Verwaltung von Tags in einem Cloud-Implementierungsprojekt zur Strukturierung und Nachverfolgen von Entitäten wie Aufgaben (Tasks) und Anforderungen (Requirements).  

Beschreibung  Die Verwendung von Tags in einem Cloud-Implementierungsprojekt erlaubt Ihnen, eigene Werte zur Strukturierung an verschiedene Entitäten wie Aufgaben und Anforderungen zu hängen. Wir analysieren, welche Anforderungen Sie an das Tag Management haben und evaluieren mit Ihnen unser bereits ausgearbeitetes Konzept.
Rolle(n)  Implementation Project Lead,

Implementation Project Member

Vorerfahrung  Erfahrung in Implementierungsprojekten.

Nutzung von SAP Cloud ALM, aber nicht notwendig.

Vorschau  In einem SAP-Cloud-ALM-Prototypen werden Sie Aufgaben und Anforderungen eines Implementierungsprojektes anhand bestimmter Tags suchen. Die aufgelisteten Tasks/Aufgaben sollen nun bearbeitet werden, indem neue Tags angefügt und alte entfernt werden.

Um einen Überblick über die Verwendung der Tags zu erhalten, schauen wir uns die „Tag Nachverfolgbarkeit“ an.

Hintergrund-informationen  SAP Cloud ALM ist die neue, cloudbasierte Anwendung für Application Lifecycle Management von SAP. Sie basiert auf SAP BTP. Kunden, die eine SAP-Cloud-Lösung gebucht haben, haben automatisch die Berechtigung, SAP Cloud ALM zu nutzen. Die Bereitstellung erfolgt im Self-Service über das SAP ONE Support Launchpad.
Datum Zeitfenster Registrieren als
Für dieses Topic sind keine Usability Test Sessions verfügbar.